Open post

So erhöht ein Tool zum Preisvergleich die Belegung

Zoltan Kovacs ist ein vielbeschäftigter Mann. In seiner Arbeit als Revenue Manager der Gorgeous Smiling Hotels geht es um die Maximierung der Umsätze für sieben verschiedene Hotels in Österreich, darunter das Arthotel ANA Gala in Wien mit 45 Zimmern.

Zu seinen tagtäglichen Hauptaufgaben gehören zahlreiche Excel-Dokumente sowie das Überwachen von Preisen, Umsatzzahlen, Erträgen, der Nachfrage und des Pick-ups seiner sieben Hotels.

Das Internet nach Preisen anderer Hotels zu durchforsten und dann die Infos in jedes Dokument einzugeben ist eine umständliche Prozedur. „Daran arbeite ich den ganzen Tag”, meint Zoltan. „Das alles manuell zu erledigen dauert sehr lange.”

Dieser Prozess ist nicht einfach nur langsam. Durch dieses Hin und Her verliert man Geschäftschancen, da Zoltan keinen klaren Überblick über das bekommt, was auf dem Markt passiert. Das bedeutet, er kann keine wettbewerbsfähigen Preise auf Basis der Echtzeit-Nachfrage einstellen. Das hat zur Folge, dass Zoltan möglicherweise zu niedrige oder zu hohe Preise für seine Zimmer anbietet.

„Man kann einfach nicht sofort auf Veränderungen auf dem Markt reagieren. Dadurch verlieren wir Umsatz und Gäste”, sagt Zoltan.

Ein Kollege von Zoltan hat ihm jedoch von RateIntelligence erzählt, ein Raten-Tool von BookingSuite. Dieses Tool verrät Zoltan sofort, welche Zimmerkategorien seine Mitbewerber zu welchem Preis verkauft haben. Ein Großteil seiner täglichen Hauptaufgaben war damit automatisch erledigt.

Zoltan erkannte auf Anhieb die Vorteile des Tools. „Es geht so viel schneller und ich spare damit bis zu zwei Arbeitsstunden pro Tag ein”, erklärt er.

„Diese Zeit kann ich dann dafür nutzen, den nächsten Monat zu planen, mir neue Angebote zu überlegen oder meine Liste vom letzten Jahr zu überprüfen. Ich kann das Budget des nächsten Monats berechnen und mir eine Strategie ausdenken, um eine höhere Durchschnittliche Tagesrate (ADR) und einen höheren RevPAR zu bekommen.”

Für Zoltan gehen die Vorteile des Preis-Tools über die Zeitersparnis hinaus. Mithilfe der Informationen zu seinen Mitbewerbern kann er seine gesamte Preisstrategie zuversichtlich anpassen.

„Ich prüfe die Preise meiner Mitbewerber. Mit RateIntelligence finde ich heraus, ob meine Umsatzstrategie funktionieren wird oder nicht, also ob sie zu günstig oder zu teuer ist. RateIntelligence unterstützt mich dabei, die richtige Strategie zu wählen”, erklärt er.

Dank der neu gewonnenen Zeit und den hilfreichen Informationen konnte Zoltan eine komplett neue Preisstrategie für Arthotel ANA Gala entwickeln.

Wenn Sie nach einem großartigen Tool suchen, das sehr benutzerfreundlich und einfach ist, dann ist das genau das richtige.
Zoltan Kovacs - Revenue Manager

Durch das Preis-Tool fand er heraus, dass seine Mitbewerber Preise ohne Frühstück verkaufen. „Dadurch konnten wir den Markt besser verstehen. Sie boten günstigere Zimmer an und wir hatten nur Preise mit Frühstück inbegriffen.”

Daraufhin fügte er Preise mit Frühstück hinzu und passte die Unterschiede seiner Kategorien an. Und es hat funktioniert!

Nach den vorgenommenen Änderungen an seiner Umsatzstrategie bemerkte Zoltan einen bedeutenden Wachstum seines Pick-ups und der Belegungszahlen. Als er über die Hochsaison im Hotel nachdachte, meint er: „Die Belegungszahlen liegen jetzt bei 86%, was wirklich sehr gut ist. In nur 14 Tagen sind diese Zahlen um 20% gestiegen. Das ist ein erheblicher Anstieg für zwei Wochen im August und September.”

Das Tool hat Zoltans Arbeit um ein Vielfaches erleichtert. Für ihn ist RateIntelligence wie ein zusätzlicher „Kollege”, der sich nur um die Marktpreise und die sich ständig ändernde Nachfrage kümmert. „Es ist als würde jemand neben mir sitzen und die Arbeit einer Person für sieben Hotels erledigen”, erzählt er mit einem Lächeln.

Open post

Eine bessere Online-Präsenz mit diesem Web-Tool

Als Catharina Tengwalls Chef sich entschlossen hat seiner Sammlung an Ferienwohnungen ein Aparthotel hinzuzufügen, wusste sie, dass der Schlüssel zum Geschäftserfolg im Bereich Technologie liegt.

„Ich lerne gerne neue Dinge und bin sehr aufgeschlossen,” sagt sie.

Heute ist Catharina die Reservation Managerin der Hotel Torslanda Studios, ein Aparthotel mit 26 Einheiten vor Göteborg in Schweden. Die Automanufaktur von Volvo befindet sich nur wenige Kilometer entfernt, weshalb hier vor allem Geschäftsreisende über Kanäle wie Booking.com buchen.

Catharina hatte mit ursprünglichen Webseite jedoch nicht ganz so viel Erfolg, da es nur als kleiner Teil der gesamten Webseite aller Unterkünfte angezeigt wurde. Gäste konnten die Hotel Torslanda Studios online also sehr schwer finden – und keine direkten Buchungen vornehmen.

„Wir haben überhaupt keine Buchungen darüber bekommen. Ich hatte in eineinhalb Jahren vielleicht zwei oder drei Anfragen,” sagt Catharina.

Die alte Webseite war außerdem nicht sehr nutzerfreundlich und der Inhalt kaum individuell, das ist bei professionell entworfenen Seiten anders. „Es ist viel schöner eine Webseite zu haben, bei der man sich die Farben und alles drum herum selbst aussuchen kann,” meint sie.

Catharina wollte das Problem lösen. „Ich hab auch andere Tools ausprobiert, wie WordPress, doch das war alles so kompliziert,” sagt sie.

Dann hat sie WebDirect gefunden.Catharina war so beeindruckt von einer anderen Unterkunftsseite, die diese Plattform nutzt, dass sie auch für die Hotel Torslanda Studios so eine eigene Seite aufziehen wollte und hat ihren Chef direkt davon überzeugt. Beide fanden, dass es die geringen Kommissionspreise wert war, wenn man bedenkt, wie einfach WebDirect zu nutzen und einzurichten ist.

„Ich glaube die größte Überraschung war, dass es so einfach war,” erinnert sich Catharina. „Ich hätte nie gedacht, dass es so einfach ist eine Webseite zu erstellen.”

Es war toll in meinem ganz eigenen Tempo an der Webseite zu arbeiten. Es gab keine Probleme und man konnte die Entwicklung mitverfolgen. Es war sehr angenehm damit zu arbeiten und sehr einfach.
Catharina Tengwall - Reservations Managerin

Nach einer kurzen Einführung, bei der der Inhalt von der Hotelseite auf Booking.com gezogen wurde, konnte Catharina der Seite den letzten, ganz persönlichen Schliff verleihen. Sie hat Wahrzeichen in der Nähe hinzugefügt und weitere Sprachen ausgewählt, um mehr Gäste anzusprechen und von der neuen Webseite zu überzeugen.

„Man kann sie sofort veröffentlichen und alles geht online. Vor allem als Anfänger ist es sehr leicht, sich zurecht zu finden,” sagt sie.

Die neue Webseite von Hotel Torslanda war nicht nur für Catharina einfach zu nutzen. Das neue Design und die Funktionen sorgten auch für eine positivere Gästeerfahrung.

„Als Gast findet man schnell alles, was man wissen muss – alle Antworten sind an einem Ort. So soll es bei einer Webseite sein,” sagt sie.

Catharina wurde quasi über Nacht zur Webseitenexpertin und plant bereits ihr nächstes Projekt – Soziale Medien. Sie hat ein Instagram Konto für das Hotel eingerichtet und möchte dieses mit der neuen Webseite verknüpfen, um die Online-Präsenz der Unterkunft noch weiter zu steigern.

„Wir sind ein junges Unternehmen. Jeden Tag machen wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung,” sagt Catharina. „Alles kann sich schnell verändern und wir müssen stets am Ball bleiben.”

Scroll to top