Mehr Zuversicht mit einem Rate Management Tool

Deshalb hat sich die Preisgestaltung im Hotel Royal Göteborg grundlegend geändert.

Mattias Niklasson[/caption]Im Hotel Royal Göteborg mit seinen raffinierten Fliesenböden und den bemalten Paneeldecken spielen Geschichte und Tradition eine große Rolle.

Es ist das älteste Hotel in Göteborg, Schweden und schon seit 1852 im Familienbesitz. Der spezielle Charme alter Zeiten des Hotel Royal ist der Grund dafür, dass viele seiner Gäste zu Stammgästen werden.

Als nun der langjährige Revenue Manager ins Rentenalter kam, wollte er das Hotel fähigen Händen überlassen – jemandem, der das Haus ins 21. Jahrhundert bringt und dabei gleichzeitig dessen stolze Tradition bewahrt.

Und diese Person war Mattias Niklasson, ein junger Hotelprofi, der schon immer in einem Hotel arbeiten wollte, das das gewisse Etwas hat. Vor Mattias’ Zeiten hat sich das Hotel hauptsächlich auf seine Intuition und die langjährige Erfahrung des Vorgängers verlassen. „Es ist nicht so, dass seine Pläne und Preise nicht funktioniert hätten, aber wir haben bei der Festlegung von Preisen an bestimmten Terminen einen gewissen Verbesserungsbedarf gesehen”, erklärt Niklasson.

Als das Ruder an Niklasson übergeben wurde, beschlossen sie, den Zeitpunkt zu nutzen und ein Preisgestaltungs-Tool auszuprobieren, um sich einen Überblick über die Preise ihrer Mitbewerber und die Nachfrageprognose für die Umgebung von Göteborg zu machen.

Es stärkt das Selbstvertrauen und ist eine große Hilfe. Meine Arbeit wäre sehr viel anstrengender ohne ein solches Tool.
Mattias Niklasson - Revenue Manager

Mit diesen Informationen hatte Niklasson eine gute Grundlage, um die Preise tagesaktuell sowie für Termine in der Zukunft festzulegen. „Es geht nicht immer nur darum, die Preise zu erhöhen”, sagt er. „So einfach ist es nicht.”

Informationen zu bevorstehender Nachfrage und regionalen Veranstaltungen halfen Niklasson dabei, strategische Entscheidungen über die Verwaltung der Zimmer zu treffen. „Will man sie so früh wie möglich vermieten oder lieber zurückhalten und an Last-Minute-Gäste geben? Über solche Entscheidungen können wir jetzt fundierter nachdenken als vorher.”

Diese Technologie hat die Preisgestaltung des Hotels revolutioniert – und Niklasson eine Menge Zeit eingespart. „Was früher am meisten Zeit gekostet hat, ist, manuell verschiedene Hotels an verschiedenen Daten herauszusuchen – die Zahlen für jedes Hotel nacheinander anschauen, vergleichen und aufschreiben. So haben wir das vorher gemacht. Jetzt können wir verschiedene Hotels gleichzeitig miteinander vergleichen”, erläutert Niklasson.

Trotz seiner langen Tradition hat das Hotel Royal Göteborg seine Arbeitsweise enorm modernisiert – und die Einführung der Preisverwaltung hat bereits Früchte getragen. „Es hat meine Arbeit enorm erleichtert”, sagt Niklasson.

Scroll to top